Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Ziel

Die Bachlorarbeit stellt in der Regel die Bearbeitung einer Technischen Anwendung mit Hilfe wissenschaftlicher Methodik dar.

Sie besteht aus einer schriftlichen Ausarbeitung sowie einer mündlichen Abschlusspräsentation im Rahmen eines Abschlussseminars

Form

Die schriftliche Ausarbeitung sollte eine Länge von 40-60 Seiten inklusive des Literaturverzeichnisses nicht überschreiten. Eine Vorlage für die Abschlussarbeit kann hier heruntergeladen oder online bearbeitet werden. 

Besondere Sorgfalt sollten Studierenden bei der Erstellung des Literaturverzeichnisses walten lassen. Quellen des gleichen Typs (Buch, Artikel, Konferenzbeitrag, ...) sollten in der Arbeit einheitlich angeben werden. Zudem sollte es sich bei der Literatur um verifizierte Quellen handeln, dies wären vorrangig Bücher, Paper, Artikel, Datenblätter, Spezifikationen und Patente. Zudem können auch seriöse Internetquellen zu rate gezogen werden, diese sollten jedoch nicht dominant auftreten. Websites, Software- und Bild-Quellen sollten innerhalb der Arbeit durch Fußnoten referenziert werden.

Sie können die Arbeit standardmäßig bei der Fachschaft EI drucken lassen. Dieser Service ist meist am günstigsten und bietet eine hohe Qualität des Druckergebnisses. Beachten Sie jedoch, dass es bei großer Nachfrage zu 1-2 Tagen Wartezeit bis zur Fertigstellung kommen kann. Sie können Arbeit auch bei anderen Anbietern drucken lassen.

Die mündliche Abschlusspräsentation sollte maximal 15 Minuten (auf keinen Fall länger) dauern und die wesentlichen Bestandteile der Arbeit darstellen. Abschlusspräsentationen finden meist Freitags vormittags im Rahmen der LDV Abschlussseminars statt. Es empfiehlt sich vor dem eigenen Vortrag das Abschlussseminar zu besuchen um den Ablauf und die Form der Präsentation besser kennen zu lernen. In der Regel ist es auch möglich mit dem Betreuer einen inoffiziellen Termin für einen Probevortrag zu vereinbaren.

Inhalt

Bevor die Studierenden mit dem Schreiben beginnen, sollten Sie sich mit ihrem Betreuer über den Inhalt und die Struktur einigen.

Dauer

Die reguläre Bearbeitungsdauer beträgt

  • Vollzeit 9 Wochen: Die Studierenden verfolgen keine weiteren Tätigkeiten neben der Bachelorarbeit.
  • Teilzeit 20 Wochen:  Die Studierenden verfolgen weitere Tätigkeiten neben der Bachelorarbeit, z.B. Vorlesungen oder Nebenjobs.

Diese Angaben können je nach Thema, Vorkenntnissen und Selbstständigkeit der Studierenden variieren. 


Die Abgabe erfolgt beim Betreuer. Dieser legt die Arbeit dem Prüfer vor dem Vortrag zur Bewertung vor.

Dokumente

https://www.ei.tum.de/fileadmin/tueifei/www/Studium_Praxis_und_Abschlussarbeiten/Merkblatt_Abschlussarbeit.pdf

  • No labels