Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Blocklager, engl.: block storage


Bei der Blocklagerung werden stapelbare Lagereinheiten (meist als Boden-Blocklager ausgeführt) direkt neben- und übereinander angeordnet. Dadurch erreicht man eine äusserst dichte Anordnung der Lagereinheiten und einen sehr hohen Flächen- und Volumennutzungsgrad.



Abb. 1: schematische Darstellung eines Blocklagers (Grafik: Lehrstuhl fml)


Einsatzfälle

  • stapelfähiges Lagergut
  • geringe bis mittlere Bestände pro Artikel


Vorteile

  • hohe Flexibilität
  • geringe Investitionskosten
  • störunanfällig, hohe Verfügbarkeit
  • gute Anpassung an gegebene Raumsituationen
  • hohe Flächennutzung


Nachteile

  • keine Automatisierung möglich
  • Lagergut muss stapelfähig sein
  • bei größerer Artikelzahl ungünstige Bestandsführung und Kontrolle
  • teilweise ungünstiger Zugriff (untere Lage, Blockinneres)
  • No labels
Write a comment…