Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Hochregalstapler, engl.: turret truck, turret stock picker


Hochregalstapler (oder auch Schmalgangstapler) sind eine technisch stark spezialisierte Bauart von Flurförderzeugen für die Lagertechnik. Diese ermöglicht beim Betrieb im Lager den höchsten Flächennutzungsgrad von allen Flurförderzeugen.



Abb. 1: Einteilung der Hochregalstapler


Hinsichtlich der Bauweise lässt sich diese Gruppe weiter in Man-Up- und Man-Down-Geräte unterscheiden. Bei Man-Up-Geräten hat der mitfahrende Bediener die Möglichkeit, mit dem Fahrerplatzträger am Hubgerüst hochzufahren. Diese Geräte werden dann auch als Kommissionierstapler bezeichnet, da sie neben der reinen Ein- und Auslagertätigkeit im Lager auch Kommissionieraufgaben nach dem Prinzip "Mann zur Ware" durchführbar machen. Es werden dabei mehrere Punkte im Lager angesteuert, an denen der Bediener als Kommissionierer einzelne Artikel von den Paletten im Lager entnimmt und auf eine auf den Gabelzinken mitgeführte Kommissionierpalette legt. Kommissionierstapler werden bis zu Höhen von ca. 13m gebaut. Die Tragfähigkeit erreicht bis zu 1,5t.



Abb. 2: Hochregalstapler von Jungheinrich (Foto: Jungheinrich AG)

Für den Betrieb von Hochregalstaplern ist eine Zwangsführung in der Regalgasse erforderlich, die durch Induktiv- oder Schienenführung realisiert werden kann. Beide Formen treten zahlenmäßig in etwa gleich häufig auf. Durch die Schienenführung ist eine etwas höhere Maximalgeschwindigkeit möglich, dagegen verliert man durch die Schiene die Möglichkeit, die unterste Ablage auf Bodenniveau vorzusehen, was zu einer Verschlechterung des Volumennutzungsgrades im Lager führt. Die Induktivführung stellt spezielle Anforderungen an den Fußboden in Bezug auf metallische Bestandteile, ist aber insgesamt leichter zu realisieren. Hochregalstapler unterscheiden sich darüber hinaus in der Schwenkbarkeit der Gabelzinken (Zwei- bzw. Dreiseitenstapler) sowie der Sitzposition bezogen auf die Fahrtrichtung (Quer-/Schwenksitz oder Frontsitz).

  • No labels
Write a comment…