Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Lagereinrichtung, engl.: racking systems


Die Lagereinrichtung dient dem geordneten und Platz sparenden aufbewahren einer Menge von Lagereinheiten. Lagereinrichtungen lassen sich einteilen in statische Lagereinrichtungen und dynamische Lagereinrichtungen (vgl. Abb. 1).


Lagereinrichtung1.jpg

Statische Lagereinrichtungen

In einer statischen Lagereinrichtung verbleibt eine Lagereinheit in einem Lagerregal zwischen der Einlagerung und der Auslagerung vorwiegend am selben Platz, es sei denn, sie wird aus technisch-organisatorischen Gründen umgelagert (in Anlehnung an [Hom-06] S.219). Statische Lagereinrichtungen lassen sich weiterhin unterteilen in solche ohne Lagergestell (z.B. Blocklager, Zeilenlager etc.) und welche mit Lagergestell (z.B.: Hochregallager, Palettenregallager, Einfahrregallager, Durchfahrregallager, Behälterlager, Fachbodenregallager, Kragarmregallager, automatisches Kleinteilelager, Tablarlager etc.).


Dynamische Lagereinrichtungen

In einer dynamischen Lagereinrichtung bewegt sich die Lagereinheit während des Verweilprozesses aufgrund von Einlagerungen und Auslagerungen innerhalb des Lagers. Bei dynamischen Lagereinrichtungen unterscheidet man die Varianten "feststehende Regale, bewegte Lagereinheit" (z.B. Durchlaufregallager, Einschubregallager, Tunnelregallager etc.) und "bewegte Regale, feststehende Lagereinheit" (z.B. Umlaufregallager, Verschieberegallager etc. ).

  • No labels
Write a comment…