Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Lokalisierungssystem, engl.: localization system, positioning system

Ein Lokalisierungssystem ist die Gesamtheit von Elementen, die dem gemeinsamen Zweck der Lokalisierung eines Gegenstandes dienen. Lokalisiert wird ein Gegenstand indem dessen Pose bestimmt wird, die aus der Position und der Orientierung des Gegenstandes im Raum besteht [2]. In der Regel erfolgen diese Angaben in jeweils drei Dimensionen (3D) mit Bezug auf ein kartesisches Koordinatensystem. Im weiteren Sinne werden auch solche Systeme als Lokalisierungssystem benannt, die die Lokalisierung nur auf die Bestimmung der Position des betrachteten Gegenstandes beschränken.

Das Lokalisierungssystem als technische Anlage besteht aus funktionaler Sicht aus vier Modulen, die sich jeweils durch eine Kernfunktion auszeichnen (in Anlehnung an [4] , [1] und [3]). Dies trifft auch auf ein RTLS zu, das eine spezifische Ausprägung eines Lokalisierungssystems darstellt. In einem Lokalisierungssystem kennzeichnet der Tag das zu lokalisierende Objekt oder eine Referenz, deren gesendete Signale am Location Sensor erfasst und gemessen werden. Für diese Kommunikation werden überwiegend Funk-Technologien (z.B. WLAN, RFID, ZigBee, UWB), aber zunehmend auch optische Technologien verwendet. Der Location Sensor übermittelt das erfasste und gemessene Signal an die Location Engine, die am Ende die Messgrößen des gemessenen Signals zu einer Pose auswertet. Hierzu existieren eine Vielzahl möglicher Positionsbestimmungsverfahren (z.B. Laufzeitmessungen in Verbindung mit einer Triangulation), die in Lokalisierungssystemen angewendet werden können. Anschließend folgen Location Applications, die die ermittelte Positionsinformation nutzen, bzw. diese an übergeordnete Unternehmenssysteme (WMS, ERP, SLS) übermitteln.


Abb. 1: Funktionale Strukturierung eines Lokalisierungssystems in Modulen [eigene Darstellung]



Quellen

[1] Bensky, A.: Wireless Positioning - Technologies and Applications. Norwood, MA: Artech House, 2008.

[2] DIN ISO 8373: Roboter und Robotikgeräte - Wörterbuch. Deutsche Norm. Berlin: Beuth Verlag, 2010

[3] ISO/IEC 19762-5: Information Technology - Automatic Identification and Data Capture (AIDC) Techniques - Harmonized Vocabulary, Part 5: Locating Systems. International Standard. Berlin: Beuth Verlag, 2008

[4] Malik, A.: RTLS for Dummies. Indianapolis: Wiley Publishing, Inc., 2009.

  • No labels
Write a comment…