Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Schubmaststapler, engl.: reach truck


Schubmaststapler sind Flurförderzeuge, deren Bauform sich durch den Schubmast und Radarmunterstützung auszeichnen. Diese so genannten radunterstützten Stapler besitzen kein Gegengewicht und werden bevorzugt in der Lagertechnik eingesetzt. Damit der Gesamtschwerpunkt von Last und Fahrzeug innerhalb der Grundfläche des Fahrzeugs liegt, besitzen diese Flurförderzeuge nach vorne auskragende Radarme. Die Bauform findet deshalb vor allem in der Lagertechnik vielfach Verbreitung, da durch die Radarmunterstützung der Grundkörper des Staplers relativ kompakt gebaut werden kann und so kleine Gänge im Lager und hohe Flächennutzungsgrade gewährleistet werden. Das Hubgerüst wird auf einem fahrbaren Masthalter vertikal innerhalb der Radarme geführt. Durch den elektrohydraulisch verschiebbaren Mast wird die Last mit vorgeschobenem Mast, wie bei einem freitragenden Stapler, vor den Vorderrädern aufgenommen. Durch Zurückziehen des Mastes an das Antriebsteil wird die Last innerhalb der Radbasis transportiert. Dabei verkürzt sich die Fahrzeuglänge. Schubmaststapler können deshalb im Vergleich zu konventionellen Gabelstaplern in Dreirad- oder Vierradbauweise mit geringeren Arbeitsgangbreiten auskommen. Weiterhin werden Schubmaststaplern nach der Art der Ausführung der Stützräder unterschieden. Hier sind sowohl feste als auch lenkbare Stützräder möglich.



Abb. 1: Schubmaststapler (Foto: Jungheinrich AG)

  • No labels
Write a comment…