Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Umreifen, engl.: strap-seal


Umreifen bezeichnet ein horizontales und/oder vertikales Umschlingen der Transporteinheit mit Bändern zur Ladungssicherung. Kunststoffbänder (PET, PP, PA), die in verschiedenen Banddicken und Bandbreiten verfügbar sind, finden dabei für empfindliches und leichtes Gut Anwendung, Metallbänder (UV-stabiler Stahl) werden zur Sicherung schwerer Güter eingesetzt. Die Herstellung einer Umreifung erfolgt mit manuellen Umreifungswerkzeugen oder automatisierten Umreifungsmaschinen [1].




Quelle:

[1] VDI : VDI Richtlinie 3968 Blatt 3, Sicherung von Ladeeinheiten, Umreifen , 1994.

  • No labels
Write a comment…