Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Verschieberegallager, engl.: mobile shelving system


Bei Verschieberegallagern handelt es sich um Regallager, bei denen die einzelnen Regalzeilen aneinandergeschoben werden können. So wird ein sehr guter Flächen- und Volumennutzungsgrad erreicht. Trotz der kompakten Lagerung ist ein Einzelplatzzugriff möglich, dazu werden die Regale so außeinandergeschoben, dass eine Gasse gebildet wird.


Verschieberegallager können sehr hohe Lasten aufnehmen und sowohl manuell als auch mit Staplern bedient werden. Durch die Notwendigkeit, die Regale zu verschieben, ist die Umschlagsleistung gering und diese Art der Lager eignet sich vor allem zur Bevorratung langsamdrehende Artikel oder zur Archivierung. Das Verschieben der Regale kann bei der Lagerung leichter Artikel manuell durch eine Drehmechanik oder bei schwereren Gütern elektrisch angetrieben erfolgen.


Vorteile

  • kurze Wege für Ein- und Auslagerungen
  • gute Flächen- und Raumnutzung
  • Schutz des Lagergutes



Nachteile

  • Investitionskosten
  • Verfügbarkeit
  • Zeitbedarf, bis das Gut im Zugriff
  • separate Organisation
  • No labels
Write a comment…