Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Zeilenlager, engl.: line storage


Bei der Zeilenlagerung werden stapelbare Lagereinheiten so angeordnet, dass diese ohne Umlagervorgang direkt erreichbar sind. Die Lagereinheiten befinden sich jeweils links und rechts von Arbeitsgängen, die mit einem Lagerbediengerät befahren werden. Die Arbeitsgangbreite eines Zeilenlagers ist abhängig vom eingesetzen Lagerbediengerät. Speziell die häufig eingesetzten Frontstapler führen dabei zu erheblichen Arbeitsgangbreiten, da sich das Fahrzeug in der Gasse drehen muss.


Abb. 1: Lagerplanung, Sonderpublikation der Zeitschrift Materialfluss, Verlag moderne industrie, 1996

Einsatzfälle

  • stapelfähiges Lagergut
  • geringe bis mittlere Bestände pro Artikel



Vorteile

  • hohe Flexibilität
  • geringe Investitionskosten
  • störunanfallig, hohe Verfügbarkeit
  • gute Anpassung an gegebene Raumsituationen
  • hohe Flächennutzung bei Blocklagerung



Nachteile

  • keine Automatisierung möglich
  • Lagergut muss stapelfähig sein
  • bei größerer Artikelzahl ungünstige Bestandsführung und Kontrolle
  • geringe Flächennutzung



Abb. 2: Zeilenlagerung (Quelle: LOgistik RELais Bremer Kreuz GmbH)

  • No labels
Write a comment…