Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Neu zum Wintersemester 2015/16 (Release 199 / 200)

LV Anmeldung

  • Es wurde ein neues Reihungsverfahren für die Praktikavergabe in der Elektro- und Informationstechnik erstellt.
  • Anzeigefehler nach Textbereinigung wurden behoben
.
  • Behebung eines fatalen Fehlers in der SPO-Knotenwahl bei der Selbstanmeldung ("Kein mit SELECT gewählter Ausdruck in TUG_NEW.sa7")

  • Beim Feature "max. Teilnehmerzahl bei LV-Gruppen auf geplanten Wert erhöhen" wurde bisher nach der Anpassung der max. Teilnehmeranzahl kein Nachrücken von Teilnehmern von der Warteliste auf
einen Fixplatz (lt. Konfiguration in den einzelnen Gruppen) angestoßen - dies wurde nun korrigiert.

LV Anmeldung – Filter Studien

  • Es wurde die Möglichkeit geschaffen, dass auch Sachbearbeiter bei der Fremdanmeldung an den Studienfilter bei der LV-Anmeldung gebunden werden.
  • Hierzu wurde ein neues Applikationsrecht erstellt, das eine Anmeldung ohne Studienfilter erlaubt (entspricht bisherigem Verhalten) bzw. ein neues anpassbares Objektrecht (LEH- Modul "Berechtigungen") "Studienfilter bei LV-Anmeldung", mögliche Werte "verpflichtend" bzw. "nicht relevant" (=default), erstellt.
  • Anmeldung "ohne Studienfilter" bedeutet: Die Anmeldung geht durch, auch wenn der anzumeldende Studierende mit einem Studium angemeldet wird, wenn er nicht das Studium besitzt, das im Filter eingetragen ist.
  • Im Rahmen der Auslieferung wird allen bestehenden Funktionen das neue Applikationsrecht zugeordnet. Dadurch und durch die Defaultstellung "nicht relevant" beim neuen Vortragendenrecht ist für die Kooperationspartner die das bisherige Verhalten weiterhin gleich lassen möchten, kein Anpassungsbedarf gegeben.
  • Anpassungsbedarf gibt es nur bei Kooperationspartnern, die vom bisherigen Verhalten abweichend den Studienfilter bei Bediensteten verpflichtend schalten möchten.
  • Der Studienfilter wirkt bei Aktivierung dann auch für den Sachbearbeiter bei der Fremdanmeldung eines Studierenden sowie auch beim Anpassen eines Studiums (wenn dieses inaktiv geworden ist).

Beleg- und Vergabeverfahren

  • Es wurde ein neues Reihungsverfahren erstellt: „Belegwünsche mit Priorisierung“.
  • Bei LVs mit Belegwunsch-Gruppen (= Gruppen, denen ein Reihungsverfahren zugeordnet ist, das Belegünsche unterstützt) ist nun eine Mehrfach-Selbstanmeldung möglich. Der Studerende kann sich zu mehreren Belegwunsch-Gruppen derselben LV anmelden, damit er nicht pro LV-Gruppe
den Anmeldeprozess durchlaufen muss, sondern nur einmalig für alle LV-Gruppen der LV.
  • Beim "Wiederanmelden" von Belegwünschen wurden Statusdaten nicht korrekt geschrieben, dadurch kam es zu falschen
Teilnehmeranzahlangaben in der LV-Erhebung. Der Fehler wurde behoben und die Daten werden hiermit korrigiert.

Anpassungen der Beleg- und Vergabeverfahren für die Uni Stuttgart:

  • Der Prüfungsvoraussetzungscheck berücksichtigt nun den SPO-Kontext der LV-Anmeldung
  • Neuer Parameter ermöglicht die (informative) Anzeige der Teilnahmekriterien der LV beim Anmelden zu einer LV (Selbstanmeldung)

  • 2 neue Reihungsverfahren inkl. 3 neuer bzw. angepasster Bezugsgrößen
  • Der Teilnehmerlisten-Export enthält nun auch das Fachsemester

  • Neuer Export für Liste aller LV(-Gruppen), die an einem Vergabeverfahren teilnehmen

  • Neues anpassbares Objektrecht "An/Ab/Ummeldung (Betreuende)" mit Default-Wert "nicht möglich" (= bisheriges Verhalten)

 

  • No labels