Kategorie Kommunizieren

Davina Eggers

Kursdaten und -zeiten finden Sie hier:

Eine kurze Vorstellung des Kurses durch die Trainerin fnden Sie in diesem Video.

Dieser Kurs ist nützlich für:
Unsere Kommunikation ist mitunter erheblichen Störungen ausgesetzt. Obwohl wir uns vielleicht größte Mühe geben, fühlt sich der/die andere oder wir selbst nicht verstanden, und schon steht der Konflikt vor der Tür. Auch fühlen wir uns unter Umständen mit Unfairness, Spielchen und dergleichen konfrontiert. Um in solchen Situationen konstruktiv zu bleiben, ist es hilfreich, das eigene Kommunikations- und Konfliktverhalten zu reflektieren und theoretische Grundlagen zu kennen.

Wenn Sie darüber hinaus bereit sind, sich empathisch mit den eigenen Bedürfnissen/Interessen und denen des Gegenübers auseinanderzusetzen, steht einer lösungsorientierten Kommunikation nichts mehr im Weg.

Was Sie hier lernen können:

Nach dem Workshop sind die Teilnehmer*innen in der Lage,

  • das eigene Kommunikations- und Konfliktverhalten zu reflektieren.
  • mit psychologischen Spielchen und Manipulation in der Gesprächsführung umzugehen.
  • Gespräche durch aktives Zuhören zu steuern.
  • direkt und wertschätzend ihre Wahrnehmung formulieren.

 Welche Themen wir behandeln:

  • Theoretische Grundlagen zu Kommunikation und Konflikt, z.B. das 4-Ohren Modell (Schulz v. Thun), Ich-Zustände aus der Transaktionsanalyse, ok-ok Positionen, Dramadreieck
  • Gewaltfreie Kommunikation (Bedürfnisse hinter Positionen)
  • Empathie für mich und andere
  • Neurologischer Input – was passiert bei Stress im Gehirn
  • Transfermöglichkeiten in den Arbeitsalltag

Diese Methoden kommen zum Einsatz:

  • Impulsvortrag / Lehrvorträge
  • Einzelarbeit
  • Gruppenarbeit
  • Rollenspiele
  • Plenumsdiskussion
  • Fallbesprechungen

Organisatorisches:
Zielgruppe: wissenschaftsfördernde Mitarbeiter*innen
Kursgebühr: 60 €
Kursort: Karlstraße 45, 4. OG, 80333 München, bzw. virtuell (nach Ankündigung)

Kursdaten und -zeiten finden Sie hier: